Hausmittel gegen Hämorrhoiden

Eine Hämorrhoiden OP ist immer etwas Unangenehmes, aber auch Gefährliches. Denn wie jede Operation birgt auch diese Risiken, die nicht zu eliminieren sind. Dazu zählen u.a. eine Entzündung, in Krankenhäusern ein Infekt mit resistenten Erregern, Narkosefehler oder chirurgische Komplikationen.

Die gute Nachricht ist, dass eine Hämorrhoiden OP fast immer zu vermeiden ist. Denn Hämorrhoiden, die operiert werden müssen, bilden sich nicht einfach aus dem Nichts heraus. Wir unterscheiden sie in 4 Graden:

1. Grad: Harmlos, von aussen nicht zu erkennen. Möglicherweise nach dem Stuhlgang etwas Blut am Toilettenpapier.
2. Grad: Hier fängt das Jucken und Schmerzen an. Ab diesem Zeitpukt werden sie unangenehm.
3. Grad: Ab hier kann eine Hämorrhoiden OP ins Haus stehen. Die Beschwerden werden intensiver, die Hämorrhoiden treten beim Pressen aus dem After heraus, man kann sie aber wieder mit dem Finger zurückpressen.
4. Grad: Eine Operation ist unvermeidbar. Die Hämorrhoiden bleiben dauerhaft ausserhalb, die Schmerzen und Beschwerden nehmen zu.

Wenn Sie ihre Gewohnheiten nicht ändern werden Sie immer wieder kommen. Wie Sie Hämorrhoiden vorbeugen können und wie Sie verhindern, daß sie sich neu bilden, erfahren Sie hier: Hämorrhoiden Buch

Be Sociable, Share!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>